Thought Bite: B Corporation (B Corp)

Aktuell gibt es zahlreiche Ansätze zum Thema New Work und neue Organisationsformen. Eine davon, die etwas weniger bekannt ist, ist die sogenannte B Corporation oder kurze B Corp.

Hinter B Corps steckt ein Zertifikat, das Unternehmen von der Non-Profit-Organiation “B Lab” erwerben können. B Lab beschreibt eine B Corp wiefolgt:

“Certified B Corporations are businesses that meet the highest standards of verified social and environmental performance, public transparency, and legal accountability to balance profit and purpose. B Corps are accelerating a global culture shift to redefine success in business and build a more inclusive and sustainable economy.” (vgl. https://bcorporation.net/about-b-corps) Dies ist vertiefend in der sogenannten “B Corp Declaration of Independence” verankert:

We envision a global economy that uses business as a force for good.

This economy is comprised of a new type of corporation – the B Corporation –
Which is purpose-driven and creates benefit for all stakeholders, not just shareholders.

As B Corporations and leaders of this emerging economy, we believe:

  • That we must be the change we seek in the world.
  • That all business ought to be conducted as if people and place mattered.
  • That, through their products, practices, and profits, businesses should aspire to do no harm and benefit all.
  • To do so requires that we act with the understanding that we are dependent upon another and thus responsible for each other and future generations.”(vgl. https://bcorporation.net/about-b-corps)

Namhafte Organisationen, wie Patagonia, Kickstarter, Etsy, Ben & Jerry’s, aber auch kleinere und unbekanntere folgen dieser Bewegung, wobei die Bewegung stark Nordamerikanisch geprägt ist, sich aber nicht hierauf beschränkt.

Zum Assessment und zur Implementierung der Philosophie biete das B Lab ein kostenloses “B Impact Assessment” an, mit dem über einen kostenlosen Online-Fragebogen Kriterien einer B Corp ermittelt werden, das eigene Unternehmen mit anderen verglichen werden kann und ein Maßnahmenkatalog zur Verbesserung erstellt werden kann. Der sogenannte B Impact score setzt sich aus folgenden Aspekten zusammen (vgl. https://bimpactassessment.net/patagonia-2011-report):

  • Governance: Verlässlichkeit und Transparenz der Organisation
  • Workers: Das Arbeitsumfeld und die Rahmenbedingungen für Mitarbeiter
  • Community: Der Beitrag und der Fokus der Organisation in Richtung Gesellschaft und Öffentlichkeit
  • Environment: Umweltaspekte der Produktion und des Ressourcenverbrauchs, etc.

Quellen und Ressourcen:

 

2018-09-15T14:34:27+00:00

About the Author:

Oliver Mack
Dr. Oliver Mack ist Berater, Speaker, Entrepreneur und Forscher im Bereich moderner innovativer Managementmethoden und -konzepte. Er beschäftigt sich vorrangig mit Themen wie Projektorientiertes Unternehmen, Organisationsdesign, Change-Management und Komplexität. Er ist Dozent an verschiedenen internationalen Hochschulen und Autor zahlreicher Fachartikel und Gründer des xm:institutes.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Newsletter abonnieren