Jeder kennt inzwischen Moore’s Law – die beobachtbare Gesetzmäßigkeit dass sich die Prozessorgeschwindigkeit, Speicherkapazität oder Bandbreite für Datenübertragung alle 12-15 Monate verdoppelt. Weniger bekannt aber genauso hilfreich ist eine Beobachtung, die der US-amerikanische Informatiker Melvin Edward Conway bereits schon 1968 gemacht und veröffentlicht hat, die sogenannte Conway’s Law.

Diese besagt, dass das Design und der Entwurf von Produktion stark durch die Kommunikations- und Interaktionsstrukturen determiniert ist, die im entwickelnden Unternehmen vorherrschen: