Loading Events

Change³

Change Management bedeutet heute, strategische Initiativen mit hoher Wirksamkeit zu implementieren. Und das als Führungsmannschaft in gemeinsamer Verantwortung und möglichst mit breit getragener Unterstützung.

Vor dem Hintergrund der Komplexität einer digitalen “VUCA-Umwelt” sprechen jedoch Steuer, Gaspedal und Bremse im Change mit nur schwer vorhersehbarer Wirkung an.

Mit unserem Framework der Beratung im Dritten Modus ermöglichen wir es …

  • ein tieferes inhaltliches Verständnis für die Treiber der aktuellen Gestaltungsfelder einer Change-Initiative zu entwickeln (Sachdimension des Change),
  • das Kommunikations- und Kooperationsgeschehen im Change kreativ zu führen (Sozialdimension des Change) und
  • das Change-Handeln Schritt für Schritt in eine agile Choreografie zu bringen, die zum Veränderungsprozess sowie zur Organisation und ihren Umwelten passt (Zeitdimension des Change).

Das Curriculum findet im Rahmen der osb international Lernwege statt. Der osb international Lernweg vermittelt in drei Modulen diesen systemischen Change-Ansatz. In jedem Modul trainieren wir besonders den Blick für eine der Dimensionen und ihre relevanten Fragen, Gestaltungsfelder und Tools.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden urteilsfähiger in ihrer Diagnostik und sicherer und flexibler in der Wahl von Handwerkzeugen für ihre Interventionen.

 

Weitere Informationen und Buchung

Zielgruppe

Das Curriculum richtet sich an Führungskräfte, Beraterinnen und Berater, die ihre Diagnostik- und Interventionsfähigkeiten in Theorie und Praxis des Change-Managements vertiefen oder auf einen aktuellen Stand bringen wollen.

Seminardauer: 6,5 Tage
Modul 1: 13.-15. September 2018 in Hamburg
Modul 2: 06.-07. Dezember 2018 in Hamburg
Modul 3: 21.-22. Februar 2019 in Berlin

Preis und Leistungen:

5.600,00 Euro zzgl. MwST. für alle drei Module

Im Preis enthalten: Seminarunterlagen und das Buch “Beratung im Dritten Modus – Die Kunst, Komplexität zu meistern”, herausgegeben von Dr. Tania Lieckweg, Dr. Katrin Glatzel und Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer; Pausengetränke, Snacks und Mittagessen.

 

Weitere Informationen und Buchung

Curriculum Change

Modul 1: Die aktuellen Treiber des Change verstehen und einordnen (13.-15.09.2018)

Im Fokus

Grundlagen zur Entwicklung eines fundierten und reflektierten Selbstverständnisses in der Begleitung und Gestaltung organisationaler Change-Prozesse.

Der osb-i Change Navigator als integriertes Beobachtungsframework.

Intensiver Blick auf die Sachaspekte des Change und die aktuellen Treiber des Wandels in Unternehmen.

Elemente

  • “Zurück in die Zukunft” – Zur Geschichte von Organisationsentwicklung und Change Management
  • “Was ist neu im Change Management?” – Komplexität und Digitalisierung als Beschleunigungsmaschinen!
  • Spielarten der Veränderung: Was unterscheidet einen Change 1., 2. und 3. Ordnung?
  • “Ein unmöglicher Auftrag” – Die Rolle von Führung und Beratung in der Dynamik organisationaler Veränderung
  • “Wie wird Veränderung messbar?” – Instrumente und Formate zur Change Diagnostik
  • “Wo entsteht die Innovation?” – Change-Gestaltung in verschiedenen Organisationsdesigns
  • Reflexion und Illustration anhand von Praxisfällen der Trainer & Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Referenten: Frank von der Reith, Hendrikje Kühne und als Gastreferent: Univ. Prof. Dr. Rudi Wimmer (ein Tag)

Modul 2: New Collaboration im Change organisieren (06.-07.12.2018)

Im Fokus

Einschätzung des reichhaltigen Interventionsrepertoires für Kooperation und Kommunikation.

Intensiver Blick auf die Sozialdimension des Change

Elemente

  • “Mannschaftsspiel der Führungskräfte im Change – aber wie?”
  • “Widerstand als Lösung!?” – Umgang mit Ängsten, Konflikten und Glaubwürdigkeitskrisen im Change
  •  Social-Media in der Change-Kommunikation – Chancen und Fallen
  • Die drei Layer der Change-Kommunikation und ihr Zusammenspiel (Hierarchie, Communication-Funktion, “Gerüchteküche”)
  • “Change Leader vs. Change Agents” – die Person des Change Managers und die Anforderungen an ihre Beziehungskompetenz
  • Aktualitäts-Check zum Tool-Repertoire: Was geht? Was bleibt? Was kommt?
  • Reflexion und Illustration anhand von Praxisfällen der Trainer & Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Referenten: Frank von der Reith, Hendrijke Kühne

Modul 3: In der zeitlichen Dynamik des Change navigieren (21.-22.02.2019)

Im Fokus

Intensiver Blick auf die Zeitdimension des Change und geeignete Bearbeitungsmöglichkeiten in der Gestaltung von Change-Prozessen.

Elemente

  • “Wenn die Kultur die Strategie zum Frühstück frisst” (Drucker) – Die bisherigen Verhaltens- und Entscheidungsmuster verstehen
  • “Geschichte wird gemacht” – Die Synchronisierung unterschiedlicher Zeithorizonte der Change Akteure
  • Umgang mit sich überlagernden multiplen Veränderungsprogrammen und Change-Erschöpfung
  • “Stresstests der Zukunft” – Tools zur Simulation zukünftiger Dynamiken und Springen in der Zeit (WarGaming, SOS-Prozesssimulation, Scrum-Vorgehen)
  • “Zeitmodi, Rhythmus & Geschwindigkeit” – Persönliches und kollektives Zeiterleben im Change
  • Die Schleife verschleifen” – Zyklische Architekturelemente eines Change-Prozesses
  • Reflexion und Illustration anhand von Praxisfällen der Trainer & Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Referenten: Frank von der Reith, Dr. Oliver Mack

 

Weitere Informationen und Buchung