Loading Events
This event has passed.

Netzwerke aufzubauen und ressourcenreich zu gestalten wird immer wieder versucht: in Unternehmen, zwischen Unternehmen, zwischen Unternehmen und Einzelpersonen (z.B. Beraternetzwerke). Immer wieder wird die Erfahrung gemacht, dass der Aufbau von Netzwerken gar nicht so leicht ist.

Hier können die systemischen Grundprinzipien, die SySt®-Systemprinzipien und die SySt®-Ausgleichsprinzipien helfen – in ihrer spezifischen Anwendung für Netzwerke oder netzwerkähnliche Zusammenhänge.

In diesem Seminar werden die SySt®-Systemprinzipien und die Ausgleichsprinzipien in ihrer Anwendung für Netzwerke dargestellt und der Unterschied zu ihrer Anwendung für Organisationen besprochen. Hierauf aufbauend werden die Interventionen und Handlungsmöglichkeiten, die den Aufbau ressourcenreicher Netzwerke unterstützen besprochen und die Aspekte der Austauschbeziehungen in Netzwerken erläutert. Dabei wird auch auf andere aktuelle, oft als agil oder schwarmartig bezeichnete Formen von (Nicht)Führung und Steuerung eingegangen.

Es besteht ausreichend Gelegenheit,  eigene Fälle und Praxisbeispiele einzubringen.

Das Seminar erfolgt im Rahmen des Seminarprogramms am SySt Institut, München.

 

Buchen

 

Datum: 30.06.2018-01.07.2018

Zeiten:

1. Tag:   11.00 – 14.00 und 15.30 – 19.30 Uhr

2. Tag: 09.00 – 12.30 und 13.30 – 16.00 Uhr

Modulanrechnung (Systemische/r BeraterIn/TherapeutIn): 2 Tage 4a

Anzahl: max. 25 Personen

 

Referent

Oliver Mack studierte Betriebswirtschaft und Jura und promovierte zum Thema Unternehmensnetzwerke. Er arbeitet seit vielen Jahren als Management-Berater, zunächst bei internationalen Beratungen wie Roland Berger und Horváth & Partners und gründete dann nach breiter Weiterbildung im systemischen Kontext mit Schwerpunkt SySt® seine eigene Managementberatung und das xm:institute für Anwendungsentwicklung von Ideen für Management & Leadership in der nächsten Gesellschaft.

Aktuell begleitet er vorrangig lösungsfokussiert und auf Basis von SySt®-Ansätzen Führungskräfte und Teams in großen internationalen und mittelständischen Unternehmen zum Thema Komplexität, Veränderung, Organisationsdesign und Führung. Er ist Netzwerkpartner von Ferrari Beratung und arbeitet in Projekten mit Elisabeth Ferrari zum Thema Selbstorganisation, Agilität und Netzwerken zusammen.

Er arbeitet außerdem als Dozent u.a. an Hochschulen in Kanada, Deutschland und Österreich und ist Herausgeber und Autor von Fachbüchern und Fachartikeln.

 

Buchen