Trautmann Magnussen Allmers - On the way to new work - Rezension - xm-institute - Dr. Oliver MackDie Autoren und das Buch

Über 300 Podcasts unter dem Titel “On the way to New Work” haben Michael Trautmann und Christoph Magnussen bereits veröffentlicht, in denen sie mit interessanten Persönlichkeiten, UnternehmerInnen, Expertinnen und WissenschaftlerInnen zum Thema “New Work” gesprochen haben. Nicht zuletzt sogar mit Fritjof Bergmann, dem Urvater des New Work Begriffs. Diesem ist auch das Buch gewidmet, das seit langem immer wieder von den Beiden angekündigt war und nun in Zusammenarbeit mit Swantje Allmers kürzlich bei Vahlen erschienen ist. Mit seinem grün, weiß, schwarzen Cover fällt es ebenso auf, wie durch seinen Umfang von doch rund 400 Seiten hochwertigem Paperback. Das Autorentrio verbindet den Agentur- und Markenprofi Michael Trautmann, den Unternehmer und Berater Christoph Magnussen sowie die Beraterin und Coach Swantje Allmers. Im Rücken haben sie zusätzlich das Wissen, die Expertise und den Gesprächsstoff von weit über 300 Stunden Podcasts. Ziel des Buches ist es laut Klappentext ein lebensnahes und unterhaltsames Buch für Menschen zu präsentieren, die tiefer in der Thema New Work eintauchen wollen. Als regelmäßiger Hörer ihres Podcasts war ich so auch sehr auf ihr Buch gespannt, das sie mit einem berührenden Einstiegstext dann auch Fritjof Bergmann gewidmet haben, der das Duo bei Folge #100 des OTWTNW Podcasts in einem fast dreistündigen Gespräch sichtlich beeindruckt und berührt hat. Hier der Videotrailer zur Folge, die ich ebenfalls sehr empfehlen kann…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZnVzaW9uLWhpZGRlbiIgZGF0YS1wcml2YWN5LXR5cGU9InlvdXR1YmUiIHNyYz0iIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIgMSIgZGF0YS1wcml2YWN5LXNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvTHpibURBZHI5XzA/d21vZGU9dHJhbnNwYXJlbnQmYXV0b3BsYXk9MCIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

 

Die Inhalte

Neben einer Einführung, einem Vorwort der Unternehmerin Verena Pausder, einem Nachwort von Stephan A. Jansen, den Endnoten, Autorenprofilen und umfangreichen Danksagungen ist das Buch in drei Teile und insgesamt 23 Kapitel untergliedert. Dabei behandeln die Teile mit jeweils 9, 9 und 5 Kapiteln die drei Aspekte “Starkes Ich”, “Starkes Wir” und “Starke Gesellschaft”.

Das Buch deckt damit alle wichtigen Ebene zum Thema “New Work” ab. Bezogen auf das “Starke Ich” geht es um Themen, wie Selbstreflexion, Sinnfindung, Gewohnheiten, Gesundheit, Freiheit, Kreativität, Lernen und Resilienz. Alles wichtige Aspekte für Individuen, die in der aktuellen öffentlichen Diskussion sind.

Im zweiten Teil geht es dann um Teams und Organisationen. Dabei werden Themen, wie die Organisation, Agilität, Zusammenarbeit, Kommunikation, Meetings, (physische) Räume, Führung, Ziele und Kultur adressiert. Der letzte greift die übergreifenden gesellschaftlichen Aspekte von Bildung, Diversity, Technologie, Nachhaltigkeit und Utopien auf.

Alle Themen und Aspekte werden vor dem Hintergrund der Idee der neuen Arbeit oder des New Work in ähnlicher Art und Weise beleuchtet:

Jedes Kapitel besteht aus einer fundierten Mischung aus Aussagen der zahlreichen interessanten Podcast Gäste, die sie im Laufe der Zeit zum Gespräch empfangen haben. Dies wird angereichert mit Zitaten, Fakten und Modellen von vielen bekannten und interessanten Wissenschaftlern, Praktikern und Vordenkern, die die Gedanken erweitern, abrunden und zum Weiterdenken und Umsetzen anregen. Die Kapitel ist in Unterabschnitte unterteilt, die sich so im Inhaltsverzeichnis nicht finden und jedes Kapitel endet mit einer sehr nützlichen Kurzzusammenfassung unter der Überschrift “On the Way to New Work”.

Das Buch verarbeitet vieles Bekanntes und vieles weniger Bekanntes, wie bspw. das IKIGAI Schema, das Spotify Modell oder OKR’s, aber auch praktische Meetingformate für Taktische Meetings, Flow Agenda, Gedanken zu Raumkonzepten oder Führungshaltungen und stellt so viele praktisch anwendbare Tools bereit.

Das Fazit

Das Buch lebt stark von der unterhaltsamen und äußerst lehrreichen und umfassenden Mischung unterschiedlichster New Work Aspekte und Themen. Diese sind inspirierend beschrieben, fundiert recherchiert und unterhaltsam verpackt. Die wiederkehrende Struktur je Kapitel gibt den Buch den Rhythmus und die Vielfalt der Themen die Würze. Das unaufgeregte aber dennoch modernes Design und Schriftsatz unterstützt dies noch.

So ist das Buch für mich eine uneingeschränkte Leseempfehlung für PraktikerInnen, BeraterInnen und WissenschaftlerInnen gleichermaßen. Mir hat es sehr viel Freude bereitet zu lesen, die Endnoten mit den weiteren Verweisen habe ich ebenfalls sehr geschätzt. Auch im Institut nutzen wir das Buch immer wieder bei unseren Projekten mit Klienten, um auf die eine oder andere Geschichte, ein Zitat oder eine Idee zurückzugreifen und haben festgestellt dass das Buch auch erfahrenen Experten zahlreiche nützliche Hilfestellungen in ihrer täglichen Arbeit bietet.

Hat Ihnen die Rezension gefallen? Wir investieren viel Zeit und Sorgfalt in jede einzelne für sie kostenlos zur Verfügung gestellte Rezension. Sollen sie Interesse am Buch haben, würden wir uns daher freuen, wenn sie uns über den Kauf über diese Affiliate Links unterstützen würden.  Sie helfen so uns und unseren Blog zu unterstützen, ohne dass es sie etwas zusätzlich kostet. Danke!

Allmers, Swantje/ Trautmann, Michael/ Magnussen, Christoph (2022). On the way to New Work. Vahlen: München. 

Anmerkung zur Transparenz: Das Buch wurde dem Autor dieses Artikels vom Verlag kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Die Meinung des Autors ist hiervon jedoch nicht beeinflusst.